Lösungsmöglichkeit: Newsletter für Konzertinteressierte

WICHTIG: Dieses Unterforum erlaubt Gastbeiträge ohne Registrierung. Bitte bei Gast-Beiträgen unter "Benutzername" den eigenen Namen angeben, damit die Beiträge zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
ich_bin_besser
TBP-Chefpromoter
Beiträge: 9466
Registriert: Sa 14. Jun 2003, 00:54
Wohnort: Nordhessen

Lösungsmöglichkeit: Newsletter für Konzertinteressierte

Beitrag von ich_bin_besser » Fr 7. Dez 2007, 21:50

Ich möchte mal einige vielleicht erfolgversprechende Lösungsansätze in eigenen Threads diskutieren lassen.
Heute in diesem Theater: der Vorschlag einer Art Datenbank, um interessierte Konzertgänger gezielt über Termine zu informieren. Dies könnte dann etwa in der Form eines Newsletters geschehen.

Der Grundgedanke:
Es sollen mehr Leute motiviert werden, auf Konzerte zu gehen. Wie kann man sicherstellen, dass diese Leute auch von möglicherweise interessanten Konzerten erfahren?

Die Probleme:
Als erstes Problem kommt mir in den Sinn: woher bekomme ich z.B. die Email-Adressen dieser Leute?
Die Erfahrung zeigt: es gibt immer wieder Leute auf Konzerten, die mehr oder weniger zufällig von der Veranstaltung erfahren haben und ggf. auch für weitere Tipps dankbar sind. Letztes Beispiel bei mir: Neal Morse-Kirchenauftritt und einen Herren auf das Konzert von TFK hingewiesen. Das war ganz in der Nähe, aber er wusste es einfach nicht. Es gibt einfach viele Leute, die nicht so aktiv im Netz unterwegs sind wie die meisten hier. Deswegen müsste man mit Sicherheit die Leute auf Konzerten auch auf eine solche Mailingliste/Datenbank oder wie auch immer aufmerksam machen.
Oder natürlich auch auf bestehende Seiten hinweisen (z.B. Progressive Newsletter). Was natürlich ein weiteres Problem ist: es gibt diese Seiten/diese Möglichkeit ja schon. Eine Werbung dafür wäre wohl einfacher als die Neueinrichtung z.B. eines Newsletterservices und dessen Pflege.

Die Chancen:
Im Idealfall erreicht man noch ein paar Leute, die sonst nicht auf das Konzert gegangen wären. Besser als nix.

Erstes Fazit:
Hier ist m.E. der Aufwands-Nutzen-Faktor besonders entscheidend. Mit Sicherheit eine gute Idee, aber wäre sie erfolgreich?
Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste

Antworten