Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

WICHTIG: Dieses Unterforum erlaubt Gastbeiträge ohne Registrierung. Bitte bei Gast-Beiträgen unter "Benutzername" den eigenen Namen angeben, damit die Beiträge zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
ich_bin_besser
TBP-Chefpromoter
Beiträge: 9466
Registriert: Sa 14. Jun 2003, 00:54
Wohnort: Nordhessen

Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von ich_bin_besser » Do 29. Nov 2007, 13:47

Ich will mal 2 Threads eröffnen, für deren Thematik mir der Einblick fehlt. Aber ich hoffe, es kann jemand Auskunft geben.

Wir haben ja ein paar Bandmitglieder unter uns. Inwieweit sind Bands eigentlich auf Livekonzerte angewiesen? Wird tatsächlich durch Gewinne/Gagen z.B. die nächste CD finanziert?
Wie viel bringen Konzerte hinsichtlich Steigerung des Bekanntheitsgrades?
Kann man das eigentlich verallgemeinern? Ist es für die kleinen Bands mehr der Spaß an der Sache oder stehen explizite Erwartungen vor jedem Konzert? Wenn ja, welche?
Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste

Benutzeravatar
Brecher
Silber-Mitglied
Beiträge: 2036
Registriert: So 21. Okt 2007, 17:59
Wohnort: Darmstadt

Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Brecher » Do 29. Nov 2007, 22:05

Habe lange in Amateurbands gespielt. Ja es ist der Spaß an der Sache. Live zu spielen ist fast wie eine Sucht, da man unmittelbar Feedback von den Hörern bekommt. Außerdem ist es natürlich für Amateure eine der wenigen Möglichkeiten ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Man wird quasi eine regionale Größe, die auch einige Fans um sich sammeln kann. Eine CD dient so hauptsächlich als Promo um an Livegigs zu kommen. Das Internet hat in Sachen Konservenvermarktung und überregionale Bekanntheit einige Türen geöffnet. Von daher ist das alles meist ein Hobbyding. Wie Bandintern mit Finanzen umgegangen wird ist eine Frage der Band. Ganz sicher trägt einen hier der Gedanke an den großen Ruhm-gerade wenn man noch jünger ist. Durch Gagen wird oft das nötigste Equipment finanziert. Eine CD dient ja zunächst einmal dazu neue Gigs zu ergattern und möglicherweise ein erstes regionales Radioairplay zu erreichen(war bei uns jedenfalls so). Die Gagen sind meistens sowieso ein Witz. Nehmts mir nicht übel, aber 500 Euro müssen für 5 Leute einen Arbeitstag von 9 Stunden finanzieren!? Ganz abgesehen von der Zeit die man ja im Proberaum zugebracht hat. Die Erwartungen sind also ganz einfach ein gut besuchtes Konzert welches einen bleibenden Eindruck beim Publikum hinterlässt-JA, es war der Spaß...äh.....war jetzt alles n bisserl wirr.....aber die wesentlichen Dinge sind drin... :?

Benutzeravatar
quaoar
Euro2004TippSieger
Beiträge: 5635
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 16:58
Wohnort: im wilden Süden

Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von quaoar » Do 29. Nov 2007, 22:18

Ich kann mich nicht mehr erinnern, obs der Spiegel war oder ein anderes Magazin, aber ich meine mich zu erinnern, dort gelesen zu haben, dass sich Künstler wie Madonna oder Robbie Williams zunehmend über Konzerte finanzieren und die Alben quasi nur noch als "Werbung" nutzen. Ich wage mal zu behaupten, dass es im Progbereich eher andersrum ist, nur kann man da vermutlich so oder so nicht davon leben.

Benutzeravatar
ich_bin_besser
TBP-Chefpromoter
Beiträge: 9466
Registriert: Sa 14. Jun 2003, 00:54
Wohnort: Nordhessen

Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von ich_bin_besser » Do 29. Nov 2007, 22:27

Aber von den CD-Verkäufen kann man ja eigentlich auch nicht leben, oder? Legen denn etwa alle drauf (Veranstalter, Fans, Künstler)??
Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste

Benutzeravatar
Brecher
Silber-Mitglied
Beiträge: 2036
Registriert: So 21. Okt 2007, 17:59
Wohnort: Darmstadt

Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Brecher » Do 29. Nov 2007, 23:25

Naja. Bands wie SB werden wohl ihre Gigs so dimensionieren das sie kostendeckend arbeiten. Bei so großen "Firmen" wie Genesis wird sich wegen der größeren und umfassenderen Dimensionen schon einiges erwirtschaffen lassen. Ich denke es ist alles eine Frage der Größe. Vielleicht sollte da mal n Betriebswirtschafter was zu schreiben.
Silence is one of the most powerful tools at your command

Benutzeravatar
Loeckchen
SuperProgPersonenKenner
Beiträge: 15861
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Loeckchen » Do 29. Nov 2007, 23:40

ich_bin_besser hat geschrieben:Aber von den CD-Verkäufen kann man ja eigentlich auch nicht leben, oder? Legen denn etwa alle drauf (Veranstalter, Fans, Künstler)??
Kommt natuerlich auf den Deal und die Höhe der Verkaufseinheiten an.

Wenn SB beispielsweise weltweit 50.000 Exemplare ihres neuesten Albums verkaufen (und ich denke, das ist ne realistische Zahl) dann kommt schon etwas Geld in die Bandkasse zusätzlich zu den Einnahmen erwirtschaftet durch Sideprojekte, Tätigkeiten als Studiomusiker, Einnahmen durch GEMA und GVL, etc.

Ich denke, jedes Mitglied der Band kann damit durchaus den Lebensunterhalt bestreiten (ohne dabei reich zu werden), aber viel Zeit für das nächste Album kann man sich bei den Verkaufszahlen natürlich nicht lassen.

Eine Europatournee rechnet sich für die Band wohl kaum - wie Brecher schon sagte, da können die Jungs froh sein, wenn sie die Kosten einigermassen decken können....


ThommY
If you find a needle, then pick it up, so you have all day a needle :-)


Melancholische, Progressive Rockmusik:

Official Mimicry Website
Projection@Myspace
Projection@Myownmusic

Benutzeravatar
Blackwater79
Co-Mischer
Co-Mischer
Beiträge: 315
Registriert: Do 15. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Blackwater79 » Fr 30. Nov 2007, 07:27

Derzeit ist die Haupteinnahmequelle von kleinerer Bands definitiv Merchandise. Live-Konzerte sind zu kostenintensiv und leider auch meistens zu schlecht besucht, als das diese sich lohnen um mehr als nur die Kosten zu decken. Einnahmen durch CD-Verkäufen waren schon immer recht gering, und sind in der heutigen Zeit sogar noch geringer.
Aus finanzieller Sicht dienen die Gigs mehr zu Verkauf von Merchandise. Wenn die Bands dies selber produzieren und direkt auf den Gigs verkaufen ist die Gewinnspanne pro Stück recht groß. Dies trifft zwar hautpsächlich auf kleine bis mittelgroße Bands zu, aber ich denke, dass selbst ne Band wie Rush sich am Merchandise ne goldene Nase verdient, wenn ich an das letzte Konzert zurück denke.
"When the music is over, turn off the lights"

www.depravityonline.com
www.glassmoonart.com

Benutzeravatar
Brecher
Silber-Mitglied
Beiträge: 2036
Registriert: So 21. Okt 2007, 17:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Brecher » Fr 30. Nov 2007, 20:43

Blackwater79 hat geschrieben:Derzeit ist die Haupteinnahmequelle von kleinerer Bands definitiv Merchandise. Live-Konzerte sind zu kostenintensiv und leider auch meistens zu schlecht besucht, als das diese sich lohnen um mehr als nur die Kosten zu decken. Einnahmen durch CD-Verkäufen waren schon immer recht gering, und sind in der heutigen Zeit sogar noch geringer.
Aus finanzieller Sicht dienen die Gigs mehr zu Verkauf von Merchandise. Wenn die Bands dies selber produzieren und direkt auf den Gigs verkaufen ist die Gewinnspanne pro Stück recht groß. Dies trifft zwar hautpsächlich auf kleine bis mittelgroße Bands zu, aber ich denke, dass selbst ne Band wie Rush sich am Merchandise ne goldene Nase verdient, wenn ich an das letzte Konzert zurück denke.
Oha, die paar T-Shirts......meinste wirklich?? :roll:

Gast

Re: Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Gast » So 2. Dez 2007, 13:06

Alias Eye nutzt Konzerte, um Alben mitzufinanzieren (Gage, Merchandise etc) Zusammen mit den CDverkäufen im Handel wird so - so war es zumindest bis jetzt immer - eine weitere prof. Aufnahme möglich. Natürlich machen Konzerte auch tierisch Spass... :-) Ich würde nicht sagen, dass wir komplett von Konzerten abhängig sind, sie machen aber die Finanzierung weiterer Alben leichter.
Phil

Benutzeravatar
Blackwater79
Co-Mischer
Co-Mischer
Beiträge: 315
Registriert: Do 15. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Wie sehr brauchen Bands Livekonzerte?

Beitrag von Blackwater79 » Mo 3. Dez 2007, 06:58

Oha, die paar T-Shirts......meinste wirklich?? :roll:[/quote]

Aus meiner Erfahrung ja. Bei meiner Band kommt schon viel durch Merchandise rein, und wir haben mit einigen kleineren Bands getourt bzw. einzelne Gigs gespielt, die komplett vom Merchandise "leben". Das Label bezahlt grad mal so viel pro Person pro Tag auf ner Tour, damit man sich das Essen leisten kann. Bei günstigen T-Shirt-Preisen (10 €) verkaufen manche Bands jeden Abend ca. 50-100 Stück. die Gewinnspanne liegt dann bei mindestens 5 € / Stück (wenn die Band richt große Mengen produziert natürlich noch weit höher). Natürlich wird man auch dadurch nicht reich, aber im Vergleich zu Einnahmen von CDs oder Eintrittspreisen ist das schon der Löwenanteil.
Und wenn man bei ner Band wir Rush mal guckt: die kommen sehr selten nach Deutschland, haben (wie mittlerweise fast jeder größere Band) relativ hohe Merch-Preise, und was da an den Merchständen auf nem Konzert alles weg geht ist unglaublich.
Vielleicht ist die ganze Prognose allerdings auch nicht zu verallgemeinern, ich kenn ja nicht die Finanzen von allen Bands :-)
"When the music is over, turn off the lights"

www.depravityonline.com
www.glassmoonart.com

Antworten